Veranlassen Sie einfach einen Rückruf!

IPFire und Server enthalten beide den Patchstand vom 26.07.2015 (linuxmuster u. Betriebssystemupdates). Das linuxmuster.net-Repositories für Babo ist integriert, sowie das Paket linuxmuster-base bereits installiert. Die Systeme sind soweit vorbereitet, dass das initiale Setup (linuxmuster-setup --first) ausgeführt werden kann. Es ist zu empfehlen vor dem Setup auf beiden Systemen anstehende Aktualisierungen einzuspielen. Diese Images sind nur auf XenServer 6.2.5 und neuer lauffähig.

XenServer

IP-Fire

  • Version: 2.17 core 92 Paravirt.
  • Typ: GREEN, RED, BLUE
  • Netzwerk intern (GREEN): 10.16.1.254/12
  • Netzwerk extern (RED): DHCP
  • Netzwerk wlan (BLUE): 172.16.16.254/24
  • Festplatte: 4,5GB
  • RAM: 256MB
  • Passwort für Konsole und Web: muster
  • SSH-Dienst ist aktiviert
  • Uneingeschr. IP 10.16.1.1 ist eingetragen

Server

  • Ubuntu 12.04 LTS Paravirt.
  • linuxuster.net v6.1
  • Update-Stand vom 26.07.2015
  • RAM: 4096MB
  • Netzwerk intern (GREEN):10.16.1.1/12
  • Drei LVM-Partitionierte Festplatten mit folgenden virtuellen Größen sind angelegt
    • root, 45 GB davon 4GB swap u. 1GB boot
    • home, 10 GB > kann beliebig vergrößert werden
    • var, 15 GB > kann beliebig vergrößert werden
  • Deutsche Lokalisierung ist bereits eingerichtet
  • SSH-Server ist aktiviert
  • Xen-Tools v6.5 installiert
  • root-Account ist aktiviert
  • Passwort f. root: muster

Opsi

  • Ubuntu 14.04 LTS PVHVM
  • linuxuster.net v6.1
  • Update-Stand vom 26.07.2015
  • Netzwerk intern (GREEN):10.16.1.2/12
  • Festplatte: 50GB, mit 48GB-Root- und 2GB-Swappartition.
  • RAM: 2048MB
  • SSH-Server ist aktiviert
  • Xen-Tools v6.5 installiert
  • root-Account ist aktiviert
  • Passwort f. root u. opsiadmin: muster.
  • Opsi-Repositorys von uib und linuxmuster.net sind eingebunden.
  • Installierte Opsi-Pakete: opsi-atftpd, opsi-configed, opsi-depotserver, opsi-linux-bootimage, opsi-utils, opsiconfd und opsipxeconfd.
  • Als Hostname ist opsi, als Domänenname localhost.localdomain vorkonfiguriert.
  • Ein selbstsigniertes SSL-Zertifikat für die Organisation „Musterschule Musterstadt“ ist erstellt.
  • Die Konfigurationsdatei /etc/opsi/opsi-product-updater,conf des opsi-product-updater ist dergestalt angepasst, dass zusätzlich zu den freien uib-Repositories das freie Repository von opsi.disconnected-by-peer.at, das zahlreiche freie Opsi-Pakete vorhält, konfiguriert ist.

XOA

  • Xen Orchestra 4.3 Paravirt.
  • Netzwerk intern (GREEN):10.16.1.3/12
  • RAM: 1024MB
  • Festplatte: 8GB
  • Xen-Tools v6.5 installiert
  • Weblogin Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!: admin
  • root login root: muster

Unifi

  • Ubuntu 12.04 LTS PVHVM
  • Unifi 4.6.6 installiert
  • Netzwerk intern (GREEN):10.16.1.4/12
  • Netzwerk wlan (BLUE):172.16.16.253/24
  • RAM: 512MB
  • Festplatte: 20GB
  • Xen-Tools v6.5 installiert
  • root login root: muster
  • Setup URL: https://10.16.1.4:8443

Chilli

  • Ubuntu 12.04 x86 LTS PVHVM
  • linuxmuster-chilli installiert
  • Netzwerk wlan (BLUE):172.16.16.252/24
  • Netzwerk Clients (CHILLI):172.11.0.1/24
  • Netzwerk intern (GREEN):10.16.1.5/12
  • RAM: 512MB
  • Festplatte: 20GB
  • Xen-Tools v6.5 installiert
  • root login root: muster
  • Die VM Chilli muss im Xenserver manuell importiert werden
  • Das Netzwerk "CHILLI" muss im Xenserver manuell angelegt werden

Dateiname/LinkGrößeMD5-Summe
Installationsanleitung_XenAppliance_022.pdf 1.72 MB d547f833cc315215a623ccdd1fc40e48
Netzint-XenServerSupplementalPackV025.iso 4.21 GB 8013a97ee2249c703864b1f7f2419080
lmn61.chilli.v3.xva 753 MB c0b6e181ce055532f29ed9f8a1bdc340
Installationsanleitung_LINBO-Win7_020.pdf 3.5 MB 35e942162aaf8dcd24081378212d0915
Installationsanleitung_LINBO-Win10_010.pdf 3.0 MB 4c208c13f2057d46daf23519063d32a3